Menu
Menü
X

Umfrage am unsere Mitglieder

Die Kirchengemeinden im Evangelischen Dekanat Rheingau-Taunus haben eine Umfrage unter Mitgliedern und Mitbürgern gestartet. Ziel ist es, Interessen, Prioritäten und Ideen besser kennen zu lernen um die künftige Arbeit mehr darauf auszurichten.

 

Themenbereiche sind beispielsweise die persönliche von Gottesdiensten, Sehnsucht nach Spiritualität, Taufe, Trauung, Konfirmation, Kinder- und Jugendarbeit, Angebote für Senioren, musikalische Angebote, Feste oder ähnliches. Abgefragt wird auch die Bereitschaft, welche Wege man für interessante Angebote auf sich nehmen würde und was Kirche künftig anbieten solle. Auch nach guten und weniger guten Erfahrungen wird in der Umfrage gefragt.

 

 

Die Umfrage ist ab dem 28. April online unter                                                            https://de.surveymonkey.com/r/WNL2KYS zu erreichen.                                                                                    Menschen, die nicht online teilnehmen können, können sich an die Kirchengemeinde wenden. Hier werden ihnen Fragebögen zur Verfügung gestellt, die dann später in die Umfrage eingepflegt werden.

 

Die anonymisierten Ergebnisse der Umfrage werden den Kirchengemeinden zur Verfügung gestellt, damit diese dann weitere Schritte angehen können, um Schwerpunkte vor Ort auszumachen und die eigenen Themen und Angebote zu analysieren.

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021

Bei den Kirchenvorstandswahlen wurden in den Kirchenvorstand Strinz-Margarethä gewählt:

Ingrid Beneschowski

Herbert Horlacher

Sabine Klein

Burkhard Rohn

Gabriele Schu

Thomas Voigtmann

und als Jugenddelegierter Ben Aiden Schneider

 

In den Kirchenvorstand Niederlibbach wurden gewählt:

Claudia Bach (Niederlibbach)

Bernd Krüger (Niederlibach)

Michael Kopetzki (Oberlibbach)

Nadine Müller (Oberlibbach)

Nico Voigtmann (Oberlibbach)

Brigitte Bolz (Hambach)

 

 

 

 

Herzlich willkommen!

Ilona Noack

"Nur wer das Ziel kennt, findet seinen Weg." (Sprichwort)

So sagt man hier im Untertaunus. Seit Jahrhunderten gehen die Menschen hier die Wege durch die Wälder und Wiesen des Untertaunus. Sie wissen: im Leben ist es oft ganz ähnlich. Wer kein Ziel vor Augen hat, findet auch im Leben niemals den richtigen Weg.

Damit Menschen für den Weg ihres Lebens den richtigen Weg und ein lohnendes Ziel finden, dafür gibt es die Kirche. Denn das Leben soll einen Sinn haben. Seit mehr als 800 Jahren halten deshalb Menschen im Kirchspiel Strinz-Margarethä und Niederlibbach am christlichen Glauben fest.  Viele haben erfahren, dass auch unebene und beschwerliche Wege leichter zu ertragen sind, wenn ein Ziel vor Augen liegt. Und viele folgen dieser christlichen Orientierung auch heute.

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

Damit auch Sie Sinn und Ziel Ihres Lebens finden und Orientierung für den Weg Ihres Lebens finden können, deshalb laden wir Sie herzlich in unsere Kirchen und unsere Gemeinde ein!

Sie sind uns herzlich willkommen!

top